DIY: Flauschige Sternendecke

decke3

Ich bin ein absoluter Frostköttel. Mein Mann sitzt meist im T-Shirt neben mir, während ich dick eingemummelt bin. Ständig gibt es Zoff wegen der Heizung. Er stellt sie runter und ich stelle sie kurz danach wieder hoch. Ihm ist warm, mir ist kalt. Damit dem Ganzen jetzt ein Ende gemacht wird, hab ich heute eine schöne, flauschige Decke genäht. Nicht das ihr jetzt denkt, wir hätten keine. Wir haben genug. Allerdings ist keine so hübsch, wie dieses Exemplar. Ich schleiche schon etwas länger um diesen Stoff herum. Einen sehr schönen weichen Teddy Doubleface Steppstoff. Es gibt ihn in mehreren Farben. Ich habe mich für einen grauen entschieden. Wenn ihr im Internet ‚Teddy Doubleface‘ eingebt, werden euch mehrere Händler mit diesem Stoff angezeigt. Vielleicht gibt es ihn aber auch in einem Laden bei euch in der Nähe. Ich habe mich dazu entschieden an Frollein Pfau’s  Mittwochs mag ich ich teilzunehmen.

decke5

Da meinem Mann ja eh immer warm ist, reicht eine kleine Decke. In meinem Fall ist das 1,35m x 1,60m (Breite des Stoffes). Ihr könnt sie natürlich größer oder kleiner machen. Auf eine Einfassung mit Schrägband habe ich verzichtet. Stattdessen habe ich den Stoff einmal umgeschlagen und mit einem Tripeloverlock, mit beigem Garn vernäht. Mein Saum ist ca. 4 cm breit.

decke9

Es ist euch überlassen, welche Seite ihr, wohin schlagt. Ich habe die flauschige genommen. Bevor ihr nun mit dem einfassen beginnt, müsst ihr die Ecken nähen.

decke8

1. Faltet die Ecke, mit der Seite die ihr außen haben wollt, zur Spitze hin. 2. Zeichnet euch, im rechten Winkel, die Breite eures Saumes an. In meinem Fall sind das 4 cm. 3. Markiert euch die Naht mit Stecknadeln. Ich habe euch das angezeichnet, damit ihr es gut sehen könnt. Näht nun entlang dieser Linie 4. Schneidet die Ecke vor der Naht ab. Danach wird die Ecke zur anderen Seite hin, umgestülpt. Das wiederholt ihr in jeder Ecke und danach beginnt ihr mit dem versäubern des Randes. In meinem Fall der Tripeloverlock Stich.

DSC_0021 (2).JPG
DSC_0022 (2).JPG
DSC_0024 (2).JPG
Danach ist eure Decke auch schon fertig! Ganz einfach und fix genäht.
DSC_0028 (2).JPG
Der Streit um die Heizung dürfte damit wohl der Vergangenheit angehören 🙂
decke4.JPG
DSC_0045 (2).JPG
DSC_0035 (2).JPG
DSC_0057
Advertisements

7 Kommentare zu „DIY: Flauschige Sternendecke

  1. Da möchte man sich am liebsten sofort hineinkuscheln! Gefällt mir gut! Ich sollte mich wirklich mal mit der Nähmaschine auseinander setzen… 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s