DIY: Topflappen im Shabby Chic

Ich liebe es ja eigentlich wenn draußen die Welt untergeht und ich nicht vor die Tür muss, so wie heute. Reinstes Aprilwetter. Allerdings war das heute nicht so schön. In unserer Straße werden neue Leitungen gelegt und heute war der ganze Trupp vor unserem Haus. Ein Lärm sage ich euch. Nicht das die Werkzeuge schon laut genug sind, nein, irgendwie mussten die sich auch die ganze Zeit anschreien. Besser gesagt, zusammen schreien. Kann man auch anders nennen, aber das Wort wollte ich nicht benutzen. Da war ganz schön viel Aggression bei der Arbeit und ich dachte schon das es gleich eine Prügelei gibt. An Ruhe war also nicht zu denken und warum die Zeit nicht nutzen und etwas nähen. Vor einiger Zeit habe ich den schönen Stoff von Lisel Garsveden bei Ikea ergattert. Ich wollte irgendetwas für die Küche daraus nähen, wusste allerdings nicht genau was. Heute kam mir dann ein Geistesblitz. Ich brauche unbedingt neue Topflappen. Mein Mann nimmt ja immer Handtücher und das regt mich tierisch auf. Also ran an die Maschine. Falls ihr auch noch welche braucht…
Für meine Topflappen habe ich 4 Stoffstücke in 22×22 cm geschnitten und 4 Stücke in 17×22 cm. Falls ihr größere oder kleinere Hände habt, könnt ihr dies natürlich etwas abändern. Passend dazu habe ich 4 Stücke Volumenvlies geschnitten. Da ich kein Schrägband zu Hause hatte habe ich mir das nach dieser Anleitung hier genäht. Ihr könnt natürlich auch fertiges nehmen.

2.JPG

Als erstes näht ihr das Volumenvlies, diagonal, in 3 cm breiten Steppstischen, zwischen die Stoffstücke. Achtet darauf, dass das Muster auf beiden Seiten gleich verläuft.

5

Den Stoff drehen und das Ganze nochmal über kreuz.

6a.JPG

Mit den kleineren Stoffstücken genauso verfahren und darauf achten, dass der Verlauf der Steppnähte gleich verläuft.

7a.JPG

Die beiden kleineren Stoffstücke werden mit dem Schrägband eingefasst.

8a.JPG

Für die Schlaufe habe ich ca. 12 cm Schrägband zusammen genäht und diese oben in die Ecke genäht. Legt ein kleines Stück Stoff auf ein großes Stück und achtet darauf dass die Steppnähte gleich verlaufen. Die Ecken habe ich rund geschnitten.

9a.JPG

Nun werden beide Teile mit Schrägband eingefasst. Klappt dafür das Schrägband auf und steppt es fest. Ich bin dafür unten an dem Topflappen angefangen. Den Anfang des Schrägbandes habe ich ca. 1 cm umgeklappt, damit ich einen sauberen Übergang habe.

10a.JPG

Wendet das Ganze und steppt das Schrägband von der anderen Seite fest. (Eine genaue Anleitung für das Arbeiten mit Schrägband findest du hier oder hier )

11a.JPG

12

Das war´s auch schon. Fertig sind eure Topflappen. Ich habe mir noch passend dazu ein Handtuch genäht 🙂

Topflappen 1a

Topflappen 2

Topflappen 4

                                   1a

Vielen Dank an Smila´s World für die tolle Anleitung. Warum Schrägband kaufen, wenn es doch so easy geht 🙂 Dankeschön auch an Farbenmix und Die Geschenkemacherin

Einen ganz, ganz großen Dank an Vanessa von Frollein Pfau für die Aktion Mittwochs mag ich 🙂

 

 

 

Advertisements

5 Kommentare zu „DIY: Topflappen im Shabby Chic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s