Diamonds are a girl´s best friend

 

2

Heute habe ich eine kleine Fensterdekoration für Euch. Das Wochenende habe ich mit Origami Plissee falten verbracht. Diese Plissees stehen schon eine ganze Weile auf meiner Liste und sollten Weihnachten eigentlich schon mit am Weihnachtsbaum hängen aber irgendwie bin ich immer wieder davon abgekommen. Sonntag war es dann soweit. Ich habe mich durch sämtliche Internetseiten und Anleitungen gelesen und habe wild drauf los gefaltet. Nachdem ich den Dreh so richtig raus hatte, wollte ich einen Diamanten falten nur leider war keine der Vorlagen genau so wie ich den Diamanten haben wollte. Oben kurz gehalten, nach unten hin etwas länger und auch groß genug, dass man ihn im Fenster gut sehen kann. Ich musste also selbst etwas kreieren. Stunden später war meine Vorlage fertig. Ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis und wenn Ihr jetzt auch auf den Geschmack von Diamanten gekommen seid, dann faltet doch einfach drauf los 🙂

1.JPG

Da ich mein ganzes Transparentpapier zerschnitten habe und auch keine Lust hatte neues zu kaufen, musste ich mir das heute selber machen. Gott sei Dank ist das ein Klacks. Ihr nehmt einfach ein Blatt Papier, gerne auch bedruckt und pinselt es ordentlich mit Speiseöl ein. Danach reibt Ihr das überflüssige Öl mit einem Tuch ab. Legt das Blatt zwischen Küchenpapier und bügelt mit dem Bügeleisen so lange drüber, bis kein Öl mehr im Papier ist. Fertig. Ihr könnt aber auch einfaches Papier nehmen.Für den Diamanten braucht Ihr drei Stück. Meine Tochter war so lieb und hat sich heute als Handmodell zur Verfügung gestellt. Faltet jedes Blatt so.

Klebt die Blätter aneinander und schneidet einen äußeren Streifen ab. Ihr könntet auch einen ganzen Streifen Papier in dieser Länge nehmen aber dann wird das Falten nicht so einfach und genau aus diesem Grund, habe ich kein Transparentpapier mehr im Haus.

Jetzt braucht Ihr ein Geodreieck und eine Stopfnadel. Legt das Dreieck wie in der Vorlage auf Euer Papier und fahrt mit der Nadel die Linien nach. Ihr stanzt so die Faltlinien vor und das falten geht einfacher.

14

15

Wenn Ihr alle Linien übertragen habt, bereitet Ihr die Faltstellen vor. Fahrt mit den Fingernägeln alle Linien nach und achtet darauf, welche oben liegen und welche unten liegen. Versucht so wenig wie möglich vom restlichen Papier zu knicken.

16.jpg

Wenn Ihr das alles richtig macht, kann eigentlich nichts mehr schief gehen und Ihr könnt Euer Plissee dann so zusammen falten.

17

18

Schneidet das Papier passend ab, sonst könnt Ihr den Diamanten unten nicht schließen. Man könnte das nach innen überstehende Papier mit einem Knick zur Seite falten, dann dürft ihr den Diamanten aber erst zum Schluss schließen. Diese Variante ist allerdings auch etwas kniffeliger, also ab damit.

19.jpg

Schließt den Diamanten, wie auf dem Foto. Danach klebt Ihr die oberen und unteren Falten zusammen. Das sind die, die in der Zeichnung grau sind.

20.jpg

Die obere Öffnung noch mit einem Faden sichern. Dieser dient auch gleichzeitig zum Aufhängen. Meinen Diamanten habe ich unten noch mit einem kleinen Anhänger versehen.

21.jpg

WooHoo! So schnell kommt man an einen Diamanten!

1

22.JPG

2

 

Viel Spaß damit

Eure Mona

Verlinkt mit creadienstag.png

 

Advertisements

17 Kommentare zu „Diamonds are a girl´s best friend

  1. Heyhey.. Nette Idee und schaut auch super aus 🙂
    Aaaber, ich hatte mich auf Origami gefreut. Da wurde ich jetzt leider enttäuscht, da du geschnitten und geklebt hast. Das gehört leider nicht zu Orgiami dazu :-/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s